Drucken

Immer wieder bringen die Möbel unerwünschte Mitbewohner mit. Die Holzwurmbehandlung erfolgt mit einem geruchslosen Mittel was über eine Halbwertszeit von 10 Jahren verfügt. Das Mittel wird gezielt mit der Spritze in die Löcher eingebracht. Es dringt sehr gut in das Holz ein und erreicht den Wurm dort wo er aktiv ist.

Wir benötigen weniger Mittel was die Schadstoffbelastung erheblich verringert. Diese Art der Behandlung erfordert etwas mehr Zeit, jedoch enthält der Wurmtod ein Nervengift und wir sollten damit sehr achtsam umgehen.